11.05.2018: Pressemitteilungen Förderung für die Sanierung des Gemeindehauses

Förderung für Dorferneuerung in Lingerhahn

Innenminister Roger Lewentz hat für das Dorferneuerungsprojekt in Lingerhahn Mittel aus dem Dorferneuerungsprogramm bewilligt.

Die Ortsgemeinde erhält 314.800 Euro für die Sanierung des Gemeindehauses im ersten Bauabschnitt. Aktuell befindet sich in dem Gebäude neben dem Gemeindehaus unter anderem eine Kindertagesstätte (Kita), der Jugendraum und als seitlicher Anbau das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr. Das Gemeindehaus wird intensiv durch regelmäßige Veranstaltungen genutzt und soll technisch, energetisch und funktional umfassend ertüchtigt und barrierefrei erschlossen werden. Der Flächenmehrbedarf für die Kita wird dabei berücksichtigt.

Die Gemeinde beabsichtigt, mit Eigenleistungen der Bürgerinnen und Bürger Ausgaben zu sparen. „Diese Eigenleistungen stärken die Integration in der Dorfgemeinde und führen zu einem sozial wichtigen ‚Wir-Gefühl‘. Die Dorferneuerung erkennt diese Eigenleistungen an und fördert sie“, betonte Lewentz. Ortsbürgermeister Schikorr bedankte sich für die Förderung und erläuterte vor Ort die einzelnen Sanierungsschritte.

Quelle: LINUS WITTICH Medien KG/Amtsblatt Ausgabe 2018/19


Gemeindehaus wird umgebaut

Innenminister Lewentz überbrachte Bewilligungsbescheid
Herunterladen

Quelle: Rhein-Hunsrück-Zeitung Ausgabe Nr. 106

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*