Unser Martinsumzug war schön

Am letzten Freitag fand bei günstigem Wetter der Martinsumzug statt. Ein schönes Feuer war vorbereitet, die Kita-Erzieherinnen haben mit ihren Kindern eine Andacht gestaltet, die Feuerwehr hat gewohnt professionell den Zug geleitet, und auch das Feuer und die Bewirtung organisiert, die Pfarrkapelle hat für die musikalische Stimmung gesorgt, Mitglieder des Gemeinderates haben 100 Weckmänner verteilt.

Und was war mit dem Ortsbürgermeister? Er hatte vier Lernstunden zum Thema “Umgang mit einem St. Martinspferd”. Unser St. Martin Tanja Grass vom “Nenze” hatte Geburtstag und viele Gäste, und konnte dieses Mal nicht. Also musste schnell ein neuer St. Martin gefunden werden, auch noch ein passendes Pferd, ein Transportanhänger, ein Fahrer, eine Hilfskraft für den Transport und ein Pferdeführer. Letzte drei Jobs hatte der Bürgermeister. Eine “neue” Kita-Mutter sprang als St. Martin ein und organisierte alles. Danke Gemma aus Bickenbach, Jessica aus Maisborn, und eine liebe Frau mit Pferd aus Alterkülz. Danke an Markus Roos für den Strohballen, den Grundstock unseres Feuers in jedem Jahr.
Danke an die insgesamt fast 60 Personen, ohne die der diesjährige Martinsumzug nicht so schön stattfinden könnte. Ein Hoch auf usner Dorf und unsere Nachbarn.

Uwe Schikorr, Pferdeflüsterer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*