Atemschutzmasken gesucht

Ab 27.04. sind Atemschutzmasken, sogenannte Alltagsmasken, in Geschäften und den öffentlichen Nahverkehrsmitteln von jedermann verpflichtend zu tragen. Aber nicht jeder kann sich so eine Maske selber herstellen.

Die Ortsgemeinde kann Menschen, die Masken verkaufen oder verschenken wollen, mit Menschen zusammenbringen, die Masken suchen.

Falls Sie Alltagsmasken weitergeben möchten, melden Sie sich gerne.

Übrigens: Derzeit gibt es in Reckershausen Masken im Werksverkauf, Verkauf an Privat und Gewerbe. Die Schreinerei Schneider und Menges hat in der derzeitigen Auftragsflaute kurzentschlossen auf Stoffmaskenproduktion umgestellt. Die Rhein-Hunsrück-Zeitung berichtete.

Uwe Schikorr, Ortsbürgermeister, eMail ortsbuergermeister@lingerhahn.de, Tel. 8038360

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*